Schnellkontakt: redaktion@einbeck-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Restaurants

16.05.2017 - 09:02 Uhr

SVG Einbeck auf der Zielgeraden: 4:1-Auswärtssieg gegen SG Denkershausen/ Lagershausen

Einbeck (red). Auch am 22. Spieltag war die SVG Einbeck nicht zu stoppen und bleibt nach dem 4:1-Sieg bei der SG Denkershausen/ Lagershausen weiterhin ungeschlagener Tabellenführer der Kreisliga Northeim/ Einbeck. Da der Konkurrent SG Rehbachtal patzte und gegen den Tabellenletzten SG Hollenstedt/ Stöckheim nur  3:3 spielte, vergrößerte sich der Abstand der SVG auf den Tabellenzweiten auf 12 Punkte. Aus den letzten fünf Punktspielen benötigen die Bierstädter nur noch einen Sieg, um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt zu machen.

Die SVG reiste mit Personalsorgen zum Auswärtsspiel: mit Alsadaka, Oso und Stichnoth fehlten gleich drei defensive Stammspieler. Doch Coach Goebel stellte sein Team perfekt auf und schickte eine hochmotivierte Mannschaft aufs Feld. Ab der ersten Minute spielte die SVG auf hohem Niveau und mit viel Herz. Die Gastgeber hielten kämpferisch stark dagegen und so entwickelte sich in der ersten Hälfte ein temporeiches Spiel.

Der Tabellenführer spielte ruhig sowie übersichtlich und hatte kaum Ballverluste. In der 8. Minute dann durch Engelke der erste Torschuss, der aber knapp daneben ging. In der 15. Minute versuchte es Stellhorn ohne Erfolg aus der Distanz. Die SVG wurde nun immer dominanter. Der Gastgeber zeigte sich sehr Zweikampfstark und erarbeitete sich auch zwei gute Torchancen, aber immer war SVG Torwart Schlieper Endstation. In der 29. Minute dann Engelke völlig frei mit einem Kopfball aus fünf Metern. Doch SG-Keeper Meißner parierte sensationell.

In der 37. Spielminute brachte SVG-Keeper Schlieper unglücklich einen SG Spieler im eigenen 16er zu Fall und der sehr gut leitende Schiedsrichter Holst entschied folgerichtig auf Strafstoß. SG-Spieler Kehr verwandelte sicher zur 1:0-Führung für seine Farben. Die SVG ließ sich davon nicht beeindrucken und erspielte sich weiterhin Torchancen.

In der 40. Minute erzielte Luca Engelke den mehr als fälligen Ausgleich. Mit diesem 1:1 ging es in die Pause. Beide Teams sind in den ersten 45 Minuten ein sehr hohes Tempo gegangen und man konnte gespannt sein, wer in Halbzeit zwei mehr Kraft hat.

Das waren eindeutig die Bierstädter. Nach Wiederanpfiff übernahm der Tabellenführer sofort das Spielgeschehen und drückte die Gastgeber in die eigene Hälfte. In der 57. Spielminute wurde SVG-Kapitän El-Ahmar im gegnerischen 16er gefoult und den fälligen Elfmeter verwandelte Ayar sicher zur 1:2-Führung für die SVG. Nur zwei Minuten später traf Kastrati durch einen direkten Freistoß aus 25 Metern zum 1:3 Blau-Gelb. Mittlerweile waren Reinert für Itaj und Cakolli für Ayar im Einbecker Spiel.

In der 78. Minute ließ sich SVG Spieler Reinert zu einem Revanchefoul reizen und sah dafür die rote Karte. Aber auch mit nur 10 Spielern blieb die SVG spielbestimmend und erhöhte wiederum durch Engelke auf 1:4. Trotz weiterer Möglichkeiten blieb es bis zum Schlusspfiff bei diesem Ergebnis. Die SVG Einbeck zeigte auch in diesem schweren Auswärtsspiel ihre Qualität und zeigte über die gesamte Spielzeit eine starke geschlossene Manschaftsleistung.

 Am 21. Mai um 15 Uhr erwartet die SVG Einbeck den FC Auetal zum vorletzten Heimspiel im August Wenzel Stadion und würde sich freuen, wenn viele Fans sie an diesem Tag unterstützen.

SVG Einbeck auf der Zielgeraden: 4:1-Auswärtssieg gegen SG Denkershausen/ Lagershausen - Auf Twitter teilen.
Anzeige

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News