Schnellkontakt: redaktion@einbeck-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Restaurants


30.05.2017 - 19:31 Uhr

Landkreis bewirbt sich um Teilnahme an Interreg-Europe Projekt zur Mobilität

Northeim (lpd). Der Landkreis Northeim wird sich um die Teilnahme an einem Interreg-Europe Projekt im Handlungsfeld Mobilität bewerben, das hat der Kreisausschuss in seiner Sitzung am vergangenen Montag beschlossen.

 

02.06.2017 - 08:05 Uhr

Unterrichtsversorgung an Berufsbildenden Schulen verschlechtert sich weiter - Joachim Stünkel: Auch die BBS Einbeck und Northeim leiden unter dem Lehrermangel

Einbeck (red). Der CDU-Landtagskandidat Joachim Stünkel kritisiert, dass Kultusministerin Heiligenstadt (SPD) den erheblichen Unterrichtsausfall an den Berufsbildenden Schulen (BBS) in Niedersachsen nicht in den Griff bekommt. Wie das Kultusministerium nun auf eine CDU-Anfrage im Landtag (Drs. 17/7884) einräumen musste, ist der statistische Wert für die Unterrichtsversorgung zum letzten Stichtag (15.11.2016) auf einen neuen Tiefstand gesunken: Er lag im Schuljahr 2016/17 bei landesweit durchschnittlich nur noch 88,1 Prozent (Vorjahr 2015/16: 88,6 Prozent).

 

02.06.2017 - 08:05 Uhr

SPD-Bürgergespräche in der Einbecker Innenstadt

Einbeck (red). Am kommenden Sonnabend, dem 3. Juni, bietet die SPD für die Einbecker Bürgerinnen und Bürger wieder einen Informationsstand in der Einbecker Innenstadt an. Die Sozialdemokraten sind jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr im Bereich des Alten Rathauses erreichbar, um mit den Menschen zu sprechen, ins Gespräch zu kommen, Anregungen aufzunehmen und ihre Politik transparent zu vertreten.Natürlich sind die Vertreterinnen und Vertreter der SPD weiterhin auch außerhalb der Info-Stände und während der verschiedenen Veranstaltungen erreichbar. Bei schlechten Witterungsverhältnissen werden die Bürgergespräche in dem genannten Zeitraum in der Ur-Bock-Schänke stattfinden.

 

29.05.2017 - 17:18 Uhr

Landkreis Northeim erhält fünf Millionen Euro Bedarfszuweisungen durch Land

Kreis Northeim/Hannover (red). Das Land Niedersachsen unterstützt 31 besonders finanzschwache Landkreise, Städte, Gemeinden und Samtgemeinden im Rahmen des Kommunalen Finanzausgleichs. Sie erhalten insgesamt rund 43 Millionen Euro als Bedarfszuweisungen. Darüber hinaus unterstützt das Land die Fusion der Stadt Helmstedt und der Gemeinde Büddenstedt im Landkreis Helmstedt einmalig durch die Gewährung einer sogenannten kapitalisierten Bedarfszuweisung in Höhe von rund 18 Millionen Euro. „Ein stabiles Steueraufkommen und ein weiterhin gut ausgestatteter Kommunaler Finanzausgleich machen es möglich, dass wir den Kommunen insgesamt mehr Geld überweisen können als in den Vorjahren", so Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius.

 

29.05.2017 - 08:08 Uhr

FDP: „Heiligenstadts Absage an Förderschulen trifft auch den Landkreis Northeim“

Landkreis Northeim (red). Mit Bedauern und Unverständnis nimmt die FDP im Landkreis zur Kenntnis, dass die Kultusministerin Heiligenstadt kürzlich die dringend notwendige Pause bei der Umsetzung der Inklusion abgelehnt hat. Das sei auch eine Absage an die erfolgreich arbeitenden Förderschulen im Landkreis Northeim. „Inklusion ist eine unbestritten wichtige und zentrale Entwicklung für und in unseren Schulen, aber gleichzeitig stellt sie auch eine der größten Herausforderungen für alle Beteiligten dar. Deshalb muss Inklusion langsamer und behutsamer umgesetzt werden“, betont Marion Villmar-Doebeling, Landtagskandidatin der FDP für den Wahlkreis Northeim.

Derzeit aber fehlen nicht nur Grundschullehrkräfte, sondern vor allem auch Sonderpädagogen und Schulsozialarbeiter. Solange aber Sonderpädagogen Inklusionskinder an mehreren Schulen an einem Vormittag betreuen müssten und grundsätzlich nur zwei Wochenstunden sonderpädagogischer Förderung für jedes Inklusionskind, das an eine Regelschule geht, zur Verfügung stünden, gleiche das einer Zerreißprobe. „Eine pauschale Stundenzuweisung kann die individuellen Förderbedürfnisse aller inklusiv beschulten Kinder nicht decken. Diese individuelle Förderbedarfszuweisung ist aber notwendig, damit Inklusion gelingen kann“, so der Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende der FDP, Christian Grascha.

Aus diesem Grund müsse aus Sicht der Kreis-FDP auch unter anderem die Erich-Kästner-Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen in Northeim dringend weiterhin für alle Klassenstufen Kinder aufnehmen und unterrichten dürfen, deren Eltern diese Schulform für ihre Kinder wünschen. Derzeit – so hat es die rot-grüne Landesregierung beschlossen - dürfe die Schule jedoch für die Klassenstufen fünf und sechs keine Schüler/innen mehr aufnehmen. Diese Schließung auf Raten möchte die FDP in der nächsten Legislaturperiode beenden.

„Grundsätzlich wollen wir das Kindeswohl eines jeden Kindes mit Förderbedarf in den Vordergrund stellen; weder Inklusionsquoten noch abstrakte Zahlen sind dabei hilfreich. Wir Freie Demokraten wollen, dass Inklusion gelingt, aber das wird nicht von heute auf morgen machbar sein“, betont Villmar-Doebeling. Der Finanzexperte der FDP-Niedersachsen, Christian Grascha, fügt hinzu: „Auch vor dem Hintergrund, dass für die Umsetzung der Inklusion die Finanzmittel bei weitem nicht ausreichen, muss die weitere Umsetzung eine Pause bekommen. Wenn die Zahl der Inklusionsschüler/innen sich inzwischen versiebenfacht hat; die Zahl der Finanzmittel für Unterricht und Ausstattung aber nur verdoppelt wurde, wird das nicht gelingen.“

In Nordrhein-Westfalen habe der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, in den derzeit laufenden Koalitionsverhandlungen mit der CDU eine eindeutige Botschaft der Presse übermittelt; die noch vorhandenen Förderschulen in NRW würden auf Wunsch der FDP per Schulgesetzänderungen weiterhin bestehen bleiben. „Diese Weichenstellung halten wir auch für Niedersachsen für richtungsweisend, damit Inklusion gelingt“, so Grascha und Villmar-Doebeling abschließend.

 

17.05.2017 - 11:18 Uhr

SPD-AG 60plus – Zusammenhalten für eine gerechte Zukunft

Einbeck/Northeim (red). Die Arbeitsgemeinschaft 60plus des SPD-Unterbezirks Northeim-Einbeck blickt zufrieden auf die am Freitag, den 05. Mai stattgefundene Abendveranstaltung zum Thema „Zusammenhalten!“ in der „Alten Brauerei“ in Northeim. Die Veranstaltung, die mit allen aktiven Arbeitsgemeinschaften der SPD im Unterbezirk Northeim-Einbeck gemeinsam ausgerichtet wurde, fand im Rahmen des Aktionstages von 60plus statt.

 

15.05.2017 - 10:16 Uhr

SPD-Himmelfahrtsgrillen auf der Hube

Einbeck (red). Auch in diesem Jahr wird die SPD wieder am Himmelfahrtstag, dem 25. Mai 2017 am Grillstand auf der Hube Getränke, Bratwurst und Kuchen für die Feiertagsausflügler anbieten. Nach dem Gottesdienst freut sich die SPD bis ca. 15 Uhr, wie in den vergangenen Jahren auch, auf viele Besucherinnen und Besucher. Der Abteilungsvorsitzende René Kopka hebt in diesem Zusammenhang auch wieder die Möglichkeit der Gespräche mit anwesenden Politikern der Einbecker Sozialdemokraten hervor.

 

13.05.2017 - 12:08 Uhr

Gruppe FDP/GfE will Gründerkultur im Landkreis Northeim fördern

Landkreis Northeim (red). „Der Landkreis Northeim soll zukünftig stärker Unternehmensgründungen fördern. Gründer bringen mehr Innovationen, mehr Dynamik und neue Ideen in den Landkreis und stärken somit die Wettbewerbsfähigkeit aller Betriebe vor Ort“, so begründet Christian Grascha, stellvertretender Gruppensprecher und FDP-Landtagsabgeordneter, einen Antrag der Gruppe FDP/GfE im Kreistag Northeim. Die Gruppe will in der zukünftigen Wirtschaftsförderung einen Schwerpunkt auf die Förderung von Unternehmensgründungen legen.

 

06.05.2017 - 06:12 Uhr

SPD-Bürgergespräche in der Einbecker Innenstadt

Einbeck (red). Am heutigen Sonnabend, dem 6. Mai, bietet die SPD für die Einbecker Bürgerinnen und Bürger wieder einen Informationsstand in der Einbecker Innenstadt an.

 

04.05.2017 - 08:10 Uhr

Zukunftstag: 60 Schülerinnen und Schüler diskutieren über den Wolf, Bildung und Umweltschutz in der FDP-Fraktion

Einbeck/Hannover (red). „Was ist ein Hammelsprung?“ und was hat dieser Sprung eines Schafes eigentlich mit Politik zu tun? Solche und mehr Fragen haben über 60 Schüler aus Niedersachsen -21 davon aus den Landkreisen Holzminden und Northeim- beim Zukunftstag in der FDP - Fraktion im Niedersächsischen Landtag beantwortet bekommen. Politische Themen, die auf den ersten Blick häufig langweilig wirken, haben dann doch sehr viel Potenzial zum Diskutieren, fanden die Schüler- und Schülerinnen im Anschluss.

 

02.05.2017 - 11:51 Uhr

SPD-Unterbezirk Northeim-Einbeck: „Motiviert und geschlossen die weiteren Aufgaben anpacken“

Einbeck/Northeim (r). Die Sozialdemokraten im Landkreis Northeim haben am vergangenen Samstag in Bad Gandersheim-Harriehausen auf einem ordentlichen Unterbezirksparteitag einen neuen Unterbezirksvorstand sowie Delegierte für den Bezirks-, Landes- und Bundesparteitag gewählt.

 

25.04.2017 - 07:28 Uhr

Joachim Stünkel trauert um seinen ehemaligen Landtagskollegen Hans- Heinrich Sander

Lüthorst (red). „Mit Hans-Heinrich Sander verlieren wir einen der populärsten ehemaligen Landespolitiker. Hans-Heinrich Sander war ein streitbarer, aber gleichwohl immer mit ganzem Herzen für die Sache engagierter Politiker“, so der ehemalige CDU Landtagsabgeordnete Joachim Stünkel aus Lüthorst. Sander, der im Landkreis Holzminden sein Zuhause hatte und politisch für die FDP aktiv gewesen ist, war am vergangenen Samstag im Alter von 72 Jahren verstorben.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 16

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News