Schnellkontakt: redaktion@einbeck-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Restaurants

11.05.2017 - 08:48 Uhr

Tag der offenen Kultur-Tür im Fachwerkhaus Wolperstraße

Einbeck (red). Am Sonntag, den 28. Mai 2017 laden Fachwerkfreunde, Kulturschaffende, wandernde Tischlergesellen und Fotokünstler gemeinsam in das einst stolze, jedoch seit vielen Jahren von der Öffentlichkeit vergessene Fachwerkhaus Ecke Wolperstraße / Petersielienwasser ein. Im Rahmen eines "Tages der Offenen Kultur-Tür" wird mit einer Kunstausstellung, Musik, bereits erfolgten Baumaßnahmen und Zukunfts-Skizzen für das alte Fachwerkhaus dazu eingeladen, sich wieder einmal ein Stück mehr für das reiche Fachwerkerbe der Fachwerk5Eck-Städte begeistern zu lassen.

Im Haus wird eine hochwertige, durch die Fachwerk5Eck-Städte wandernde Fotoausstellung zu Fachwerkhäusern aus der Fachwerk5Eck-Stadt Osterode am Harz zu sehen sein. Eine Gruppe von Hobbyfotografen der Harzstadt hat sich in der Saison 2016 fotografisch mit dem baukulturellen Erbe von Osterode beschäftigt und dabei eindrucksvolle Ansichten mit der Kamera eingefangen. Über Menschen, Schnitzkunst, vergessene Plätze und malerische Fachwerk-Schätzchen erzählen die Fotografien, jede auf ihre Art, Geschichten.

Das jahrelange, sehnende Warten des verlassenen Fachwerkhauses auf seinen Dornröschen-Kuss soll mit der ersten Baustellen-Kunstausstellung nun ein Ende haben. Ab Montag, den 15. Mai beginnen wandernde Tischlergesellen damit, das Haus für den großen Tag am 28. Mai vorzubereiten. Um das Gebäude im ersten Stock zunächst verkehrssicher zu machen, wird ein stabiler Fußboden im 1. Stock eingebaut. Insgesamt drei Wandergesellen konnten durch die Konzert- und Kulturfreunde Einbeck e.V. dafür begeistert werden, nach Einbeck anzureisen, um diese erste Baumaßnahme im Haus zu erbringen.

Der wandernde Tischlergeselle Robert Haack ist bereits seit zwei Wochen erfolgreich dabei, für die Baustelle Bauholz, Fußbodenplatten, Montagematerial und Werkzeug bei hiesigen Handwerksbetrieben und Sägewerken zu akquirieren. „Das Projekt zielt auf den Erhalt des wertvollen Fachwerkerbes der Stadt Einbeck und wird auf breiter Ebene gerne unterstützt“, so Wandergeselle Haack. Material und Werkzeug seinen bereits durch die angesprochenen Unternehmen zugesichert worden. Nun wären noch einige Helfer sehr willkommen, die unter anderem mit anfassen mögen, das benötigte Holzmaterial in den 1. Stock des Hauses zu bringen. Ob Schüler oder Pensionär, jeder ist willkommen, ab Montag den Gesellen zur Seite zu stehen. In den Einbecker KulturBüros unter der Telefonnummer 05561 / 79 39 58 0 oder per eMail unter wolperstrasse@kultur-im- team.de ist es möglich, seine Mithilfe anzubieten und weitere Information zum Projektvorhaben zu bekommen.

Foto: TangoBrücke

Tag der offenen Kultur-Tür im Fachwerkhaus Wolperstraße - Auf Twitter teilen.
Anzeige

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News