Schnellkontakt: redaktion@einbeck-news.de   -    Telefon: 0176 - 45 80 45 04
Jobbörse FANKURVE Veranstaltungskalender Partnerzeitungen Restaurants

16.01.2017 - 07:56 Uhr

Dasseler SC verliert gegen Tabellenführer

Dassel/Gifhorn (red). Denkbar schlecht standen die Vorzeichen für den Dasseler SC im Heimspiel gegen Schwarz-Rot Gifhorn. So musste man sowohl auf Alex Wiegmann aus dem oberen als auch auf Ralf Freckmann aus dem mittleren Paarkreuz verzichten. Hatte man im Hinspiel in Gifhorn in besserer Aufstellung eine 1:9- Niederlage hinnehmen müssen, war die Erwartungshaltung an dieses Spiel eher gering.

In den Eingangsdoppeln konnten sich jeweils die Spitzendoppel eindrucksvoll durchsetzen. Yannic Bode/Matthias Rose konnten ihre Gegner nach Belieben dominieren und fuhren einen nie gefährdeten 3:0-Sieg über das Doppel Torsten Jung/Alexander Röhrig-Bartel ein. Am Nachbartisch mussten Andre Meve/Steffen Krumwiede wiederum eine sehr deutliche Niederlage gegen das gegnerische Spitzendoppel Yannis Horstmann/Carsten Winkelmann hinnehmen. Bei der 0:3-Niederlage bestand nie wirklich eine Chance auf einen Satzgewinn.

Im Duell der Doppel 3 kam erstmalig Spannung auf, als das Dasseler Doppel Matthias Steinborn/Tobias Herkner das Doppel der Gegner, Kreye/Jung, in den Entscheidungssatz zwang. Der fünfte Satz ging dann an das Doppel der Gäste, so dass nach den Doppeln ein 1:2-Rückstand zu Buche stand.

Die folgenden Einzel begannen mit einer starken Vorstellung von Yannic Bode, der sich mit durchweg guter Leistung in vier Sätzen gegen Carsten Winkelmann durchsetzen konnte. Matthias Rose, aufgrund der Personalsituation im oberen Paarkreuz spielend, war gegen den Spitzenspieler der Gäste, Yannis Horstmann, ohne Chance und verlor glatt in drei Sätzen. Für eine erste Überraschung sorgte Kapitän Andre Meve, der mit einem klaren Sieg (3:0) über den stärker eingestuften Röhrig-Bartel als Sieger vom Tisch ging. Steffen Krumwiede hatte gegen Thorsten Jung wenig Chancen und verlor glatt in drei Sätzen, wobei ein Satz erst in der Verlängerung entschieden wurde. Im hinteren Paarkreuz verlor Ersatzspieler Matthias Steinborn in vier Sätzen gegen Florian Jung, womit der Klassenunterschied nicht so deutlich ausfiel, wie es zu erwarten war. Tobias Herkner, ebenfalls aus der Reserve des Dasseler SC aufgerückt, verlor in drei Sätzen gegen Marc Kreye, der den Dasselaner schon mit seinen guten Aufschlägen immer wieder vor Probleme stellte.

Der zweite Einzeldurchgang startete mit einer Niederlage von Yannic Bode gegen Yannis Horstmann (0:3), in der Bode die wenigen sich bietenden Chancen nicht nutzen konnte, um einen Satzgewinn zu verbuchen. Rose verlor in einem knappen Spiel gegen Winkelmann (2:3), so dass die Niederlage gegen den Tabellenführer kurz bevorstand. In dem für ihn ungewohnten mittleren Paarkreuz konnte Andre Meve für die zweite große Überraschung sorgen, als er auch in seinem Spiel gegen Thorsten Jung, diesmal im Entscheidungssatz, die Oberhand behielt. Im letzten Einzel des Tages verlor Steffen Krumwiede gegen einen stark aufspielenden Alexander Röhrig-Bartel mit 0:3, was die 4:9-Niederlage gegen den Tabellenführer besiegelte.

Der DSC bot eine gute Vorstellung gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, was Hoffnung macht, beim Spiel gegen den Tabellenletzten vom SC Weende am kommenden Sonnabend als Sieger vom Tisch gehen zu können.

Der DSC spielte mit: Yannic Bode, Matthias Rose, Andre Meve, Steffen Krumwiede, Matthias Steinborn, Tobias Herkner

Der Gast bot auf: Yannis Horstmann, Carsten Winkelmann, Thorsten Jung, Alexander Röhrig-Bartel, Marc Kreye, Florian Jung

Dasseler SC verliert gegen Tabellenführer - Auf Twitter teilen.
Anzeige

TOP 5: Die meistgelesenen Nachrichten der Woche

 

Region Aktiv

Unser Nachrichten-Netzwerk
Brakel News Einbeck News Holzminden News
Höxter News Immobilien aus der Region Meine Fankurve
Northeim News Sportkurve Höxter Warburg News
Weser-Ith News